Wasserkraft

Wasserkraft bezeichnet die Umwandlung kinetischer und potentieller Energie von Wasser in elektrische Energie. Die ursprüngliche Energiequelle für die Wasserkraft ist eingestrahlte Sonnenenergie, die über die Verdunstung den globalen Wasserkreislauf hervorruft. Etwa 80 % der zur Erdoberfläche gelangenden Wärmeenergie werden für die Verdunstung von Wasser verbraucht.



 
 
 
Die aktuellsten Fachartikel aus dem Bereich Wasserkraft

Die hydraulisch-mechanische Herleitung des Turbinenmodells zur Steffturbine
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Für die Steffturbine konnte mit Hilfe von vielfältigen Experimenten eine Kalibrierungsgrundlage für die Entwicklung einer geschlossenen physikalischen Turbinentheorie gelegt werden.

Alternativer hydraulischer Schutz des Triebwasserwegs - Konzept, Modellversuch und numerische 3-D-Simulation
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Für den hydraulischen Schutz des Triebwasserweges einer (Hochdruck-) Wasserkraftanlage kann neben einem Schnellschlussorgan auch ein fester Einbau (Wand im Triebwasserweg) herangezogen werden.

Bruch der Druckrohrleitung als ein Extremlastfall bei Hochdruckwasserkraftanlagen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Der Beitrag liefert Überlegungen zum Katastrophenlastfall des Versagens einer oberirdisch verlegten Druckrohrleitung einer Wasserkraftanlage.

 
alle Fachartikel zum Thema Wasserkraft aufrufen
 
 
 
Login

Literaturtip:
 
zu www.energiefachbuchhandel.de